Unternehmen

Montag, 26. November 2012  Germanwings übernimmt zum 31. März kommenden Jahres...

...die Route Stuttgart – Hamburg und stationiert einen weiteren A319 am Flughafen der baden-württembergischen Landeshauptstadt

STUTTGART – Germanwings wächst in Stuttgart: Die Günstig-Airline baut ihre Präsenz in der baden-württembergischen Landeshauptstadt aus und stationiert dort ein weiteres Flugzeug. Mit Start des Sommerflugplans am 31.März 2013 wird die Verbindung zwischen Stuttgart und Hamburg mit bis zu sieben Flügen am Tag aufgenommen. Da für die hochfrequente Bedienung die bestehenden Flugzeugkapazitäten nicht ausreichen, stellt die Germanwings einen weiteren Airbus A319 für Stuttgart ab. Damit wächst die Germanwings-Flotte in Stuttgart auf 11 stationierte Flugzeuge. Bereits zum 1. Januar stockt die Günstig-Airline ihre Flugverbindungen zwischen Stuttgart und Berlin/Tegel auf bis zu sieben tägliche Flüge auf.

Hintergrund ist der sukzessive Übergang dezentraler Strecken der Konzernmutter Lufthansa, die nicht über die beiden Drehkreuze Frankfurt und München führen, an Germanwings.

Mit dem Flugzeug, das im kommenden Jahr fabrikneu von Airbus in Hamburg ausgeliefert wird, schafft Germanwings neue, hoch qualifizierte Arbeitsplätze in Cockpit und Kabine. Auch in Hamburg baut die Fluggesellschaft ihre Flotte mit drei neuen, dort stationierten Airbus A319 auf.