Häufig gestellte Fragen

Wie sind die allgemeinen Bedingungen für Gruppenbuchungen?


1. Geltung
Die Germanwings Allgemeinen Bedingungen für Gruppenbuchungen gelten für jede von Germanwings GmbH (nachfolgend „Germanwings“) ausgeschriebene und gebuchte Beförderung von Fluggästen und Gepäck für Gruppen mit einer Größe über 9 Personen („Gruppenbuchung“).

2. Beförderungsvertrag / Buchung
Der Beförderungsvertrag kommt mit der Rücksendung des Buchungsvorschlages (Angebot) durch die Kontaktperson und die Buchungsbestätigung (Annahme) zustande.
Die Kontaktperson handelt als Vertreter der Gruppenmitglieder, es sei denn die Buchung erfolgt für eine Familie, in diesen Fällen schließt die Kontaktperson den Beförderungsvertrag im eigenen Namen zugunsten der einzelnen Gruppenmitglieder.

3. Abwicklung über Kontaktpersonen
Die gesamte Abwicklung der Buchung, einschließlich der Zahlungsabwicklung, erfolgt mit der im Angebot benannten Kontaktperson. Notwendige Informationen, wie Germanwings Allgemeine Beförderungsbedingungen (ABB), Flugplan, Flugänderungen, etc., sind von der Kontaktperson an die Gruppenmitglieder rechtzeitig und vollständig weiterzuleiten. Die Kenntnis der Kontaktperson wird den übrigen Gruppenmitgliedern zugerechnet.

4. Namensliste
Eine vollständige Namensliste aller Gruppenmitglieder muss bis spätestens vier Werktage vor Abflug bei Germanwings eingereicht werden.

5. Umbuchung / Stornierung
Eine Umbuchung (Änderung der Flugzeiten oder des Flugdatums) ist vor Abflug gegen eine Gebühr (pro Person und Strecke) möglich, zzgl. der Differenz zum neuen Flugpreis. Danach ist eine Umbuchung ausgeschlossen. Bei Gruppenbuchungen für 12 Fluggäste oder mehr können Sie bis zu einem Monat vor Abflug 10% (abgerundet auf die Personenzahl nach Köpfen) der Gruppe stornieren und erhalten das gesamte darauf entfallende Beförderungsentgelt zurück erstattet. Zusätzliche Passagiere (1-9 Personen) können nur separat über das Internet oder das Call Center der Germanwings zum jeweils gültigen Flugpreis gebucht werden (vorbehaltlich Verfügbarkeit).

6. Verweigerung der Beförderung eines Gruppenmitgliedes
Wird einem Gruppenmitglied die Beförderung aus berechtigten Gründen verweigert, berechtigt dies die übrigen Mitglieder nicht zur Ablehnung der Beförderung. Es bleibt bei der Verpflichtung zur Zahlung des Gruppenflugpreises.
Ergänzend gelten die Allgemeine Beförderungsbedingungen (ABB), soweit in diesen Allgemeinen Bedingungen für Gruppenbuchungen nicht ausdrücklich etwas Abweichendes geregelt ist.

Wenn Sie Gruppenbuchungen  für Flüge von Partner-Airlines tätigen möchten, wenden Sie sich bitte an die entsprechende Airline. Es gelten die jeweiligen Bestimmungen der Partner-Airline.

Weitere Fragen zum Thema "Gruppenbuchungen"